• Alle Anlagen sind geöffnet
  • ab sofort verkehren keine Schlittelzüge mehr
  • Clix-il böt heute geschlossen
  • ​​​Die Langlaufloipe Filisur ist geschlossen
  • Die Eisfelder Bergün und Filisur sind geschlossen

Kesch-Trek Etappe 4

Mittel
20.3 km
7:10 h
78 Hm
1306 Hm
Palpuogna See
Es-cha-Hütte SAC

7 Bilder anzeigen

Blick von der Es-cha Hütte

Wanderung von der Es-cha-Hütte SAC über den Albulapass nach Preda oder weiter bis nach Bergün.

Technik /6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2594 m
Tiefster Punkt  1361 m
Beste Jahreszeit
Jan.
Feb.
Mär
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt
Nov.
Dez
Start
Es-cha-Hütte SAC
Ziel
Preda oder Bergün
Koordinaten
46.611382, 9.902892

Details

Beschreibung

Am letzten Tag des Kesch-Treks wartet noch ein besonders schöner Ort auf Sie. Kurz vor Preda liegt der Lai da Palpuogna, welcher bei einer Umfrage des Schweizer Fernsehens zum „schönsten Flecken der Schweiz“ ernannt wurde. Er wird oft als „blaues Auge der Landschaft“ beschrieben, und tatsächlich schimmert der Palpuognasee in den verschiedensten Blautönen. Im Herbst ist der Kontrast zu den gelben Lärchen besonders schön. Lassen auch Sie sich von der Umgebung verzaubern und gönnen Sie sich an den Grillstellen um den See eine Pause.

Übernachten Sie im Hotel Kulm Preda? Dann sind Sie in Preda bereits am Tagesziel. Für alle anderen geht’s weiter nach Bergün.

Highlight:

Palpuogna See: Einer der schönsten Bergseen der Schweiz. 

Geheimtipp

Wandern Sie doch das letzte Stück von Preda nach Bergün auf dem Bahnerlebnisweg, statt mit der Bahn zur fahren. Informationstafeln erzählen von der Kühnheit der Ingenieure der Albulalinie, welche vor über 100 Jahren erbaut wurde und die seit 2008 zum UNESCO Welterbe gehört. Der Wanderweg folgt entlang der Bahnlinie und bietet faszinierende Ausblicke auf Viadukte, Kehrtunnels und die verwirrende Schienenführung durch das Gelände.

Sicherheitshinweis

Der Kesch-Trek ist eine alpine Bergwanderung. Die möglichen Gefahren im Hochgebirge müssen richtig eingeschätzt werden. Die Wanderetappen erfordern eine gute Kondition.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, wetterfeste und warme Bekleidung, Regenschutz, Verpflegung für die Wanderetappen (Lunchpakete können auch in den Hütten bezogen werden), genügend Wasser, Sonnen- und Kopfschutz, Taschenapotheke, Kartenmaterial für die Orientierung und eventuell Wanderstöcke.

Wegbeschreibung

Es-cha-Hütte SAC - Fuorcla Gualdauna (2491 m) - Albulapass Ospiz (2312 m) - Lai Palpuogna (1918 m) - Preda, Bahnhof Rhätische Bahn oder direkt über Naz (1747 m) - Bergün (1367 m) / Abendessen, Übernachtung in einem Hotel in Bergün oder Preda

Verantwortlich für diesen Inhalt Bergün Filisur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.