Porchabella-Wanderhörspiel

Mittel
4.6 km
2:30 h
804 Hm
14 Hm
img_4kq_gcjahfbg
img_4kq_gcjahbhg_bituchh_574vy1u

1992 gab der Porchabella-Gletscher die Gletscherleiche einer jungen Frau frei, die um 1700 herum gelebt hat. Wieso nicht mal mit den Ohren schauen, was hier auf diesem Gletscher vor 300 Jahren passiert ist?!   

Ein Wanderhörspiel von Andreas Ulich
Regie: Gian Rupf
Produktion: Michel Decurtins

Technik /6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2623 m
Tiefster Punkt  1819 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Koordinaten 46.645999, 9.828387

Beschreibung

Die Porchabella-Gletscherleiche hatte an ihrem Todestag ihr dunkelblondes Haar mit Netz und Filzhut bedeckt und trug eine Bluse. Sie war in Lederschuhen unterwegs und in einen langen, gefütterten Wollmantel gehüllt. Untersuchungen zeigten, dass die Frau 20 bis 25 Jahre alt war, schlechte Zähne hatte und aus eher ärmlichen Verhältnissen stammte. Wer die junge Frau war, woher sie kam und wie sie gestorben ist bleibt jedoch bis heute ein Rätsel.

In acht Hörerlebnissen erfahren Sie auf der Wanderung von Chants hinauf zum Porchabella Gletscher, was es mit dieser ominösen Frau auf sich hatte. Lassen sie sich von den beiden bekannten und vertrauten SRF Stimmen (Isabelle Paris und Gian Rupf) in diese Liebes- und Leidesgeschichte zwischen Camilla und Elis hineinziehen. Die faszinierende Musikwelt von Kappeler/Zumthor «flasht» und wir versprechen:  Es werden Ihnen Augen und Ohren aufgehen…

 

Verantwortlich für diesen Inhalt Verein Parc Ela.