• Schlittenbahn Preda - Bergün schliesst heute (23.02.24) ausserplanmässig um 17:00 Uhr
  • 1. Sektion Darlux geöffnet
  • Die Langlaufloipe Filisur ist geschlossen
  • Die Eisfelder Bergün und Filisur sind auf Grund der Temperaturen geschlossen

Neuer Fahrplan Schlittelzüge ab 29.01.2024 ➜ 

Fahrplananpassung Schlittelzüge

Kesch-Trek - Viertägige Hüttentour (4 Etappen)

Mittel
48.7 km
16:30 h
2139 Hm
3099 Hm
Grialetsch-Hütte SAC
Scalettapass

15 Bilder anzeigen

Kesch-Trek - Viertägige Hüttentour (4 Etappen)
Alpine Bergtour von Hütte zu Hütte in spektakulärer Bergwelt zwischen Flüela- und Albulapass. Ein Wandererlebnis für jedermann mit gelebter Gastfreundschaft.
Technik /6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2870 m
Tiefster Punkt  1361 m
Beste Jahreszeit
Jan.
Feb.
Mär
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt
Nov.
Dez
Start
Flüelapass oder Dürrboden
Ziel
Albulapass, Preda oder Bergün
Koordinaten
46.720851, 9.849722

Details

Beschreibung

5 Tipps auf dem Kesch-Trek:

Grialetsch-Hütte SAC: Die Hütte wurde 2021 den aktuellen Gästebedürfnissen angepasst. 

Scalettapass: Der Übergang verbindet das Landwassertal mit dem Engadin   einst führte viel begangener Säumerweg über den Pass. 

Piz Kesch und Porchabella Gletscher: Mit stolzen 3417 m der höchste Berg in den Albula-Alpen. Darunter  gelegen der Porchabella Gletscher.

Fuorcla Pischa: Höchster Punkt des Kesch-Treks auf 2864 m 

Palpuogna See: Einer der schönsten Bergseen der Schweiz

Die Wanderungen sind gut machbar. Geniessen Sie da abwechslungsreiche Landschaft und bestaunen Sie die Flora links und rechts neben dem Weg. Abkühlung finden Sie in den vielen Bergseen auf der Route. Kulinarisch werden Sie in den Hütten verwöhnt und das Stück frischen Hüttenkuchens ist bei der Ankunft in jedem Fall verdient.

Falls Sie unterwegs ausgepfiffen werden sollten, freuen Sie sich darüber und halten Sie Ausschau nach Murmeltieren. Mit viel Glück kann auch der König der Alpen, der Steinbock bestaunt werden. 

Geheimtipp

Sicherheitshinweis

Der Kesch-Trek ist eine alpine Bergwanderung. Die möglichen Gefahren im Hochgebirge müssen richtig eingeschätzt werden. Die Wanderetappen erfordern eine gute Kondition.

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, wetterfeste und warme Bekleidung, Regenschutz, Verpflegung für die Wanderetappen (Lunchpakete können auch in den Hütten bezogen werden), genügend Wasser, Sonnen- und Kopfschutz, Taschenapotheke, Kartenmaterial für die Orientierung und eventuell Wanderstöcke.

Wegbeschreibung

Der Kesch-Trek ist als Bergwanderung weiss-rot-weiss markiert. Er nutzt zwischen Davos und Bergün die Signalisation der bestehenden Wanderwege.

Der Kesch-Trek startet am Flüelapass bei der Haltestelle Chant-sura. Die erste Etappe führt zur Grialetsch-Hütte SAC. Die Wanderung ist gut machbar und für den Einstieg grad recht mit ca. 2.5 h Wanderzeit. Nach einem stärkenden Frühstück erwartet Sie eine schöne Tagestour, reine Wanderzeit ca. 5.5 h, geniessen Sie unterwegs die wunderbare Berglandschaft, machen Sie Pausen und geniessen Sie die Aussicht auf dem Scalettapass. Nach dem letzten Anstieg werden Sie für die Nacht in der Kesch-Hütte SAC erwartet. Von der Terrasse und in der Gaststube haben Sie beste Bergsicht auf den Piz Kesch und den Porchabella Gletscher. Die heutige Tagestour mit ca. 5.5 h Wanderzeit ist die anspruchvollste. Sie startet mit einem Abstieg zur Alp digl Chant, weiter durch das Val Plazbi zur Alp Plazbi. Hier fängt der Aufstieg zum Höhepunkt des Kesch-Treks der Fuorcla Pischa 2867 m ü.M. an. Ab  der Fuorcla Pischa ist die Es-cha Hütte SAC mit dem herrlichem Weitblick in das Berninamassiv nicht mehr weit. Die letzte Tour führt über den Albulapass vorbei am Paluogna See, einer der schönsten Bergseen in den Alpen, bis nach Preda. Reine Wanderzeit ca. 4 h. Ab Preda haben Sie Anschluss an den öffentlichen Verkehr und die RhB bringt Sie bequem nach Bergün. Wer mag kann diesen Teil Preda - Bergün auch zu Fuss machen. Man folge dem Bahnlehrpfad Preda - Bergün. Wanderzeit ca. 1.5 h

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Landquart nach Davos mit der Rhätischen Bahn. Von Davos Platz und Davos Dorf fährt der Bus Richtung Flüelapass.

Anreise Information

Mit dem Auto bis Davos Platz und von dort mit dem Bus zum Ausgangspunkt auf dem Flüelapass oder Dürrboden.

Parken

Parkplätze in Bergün oder Davos (kostenpflichtig)

Verantwortlich für diesen Inhalt Bergün Filisur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.