Kirche Bergün Filisur

Evang.-ref. Kirche Bergün

img_4kq_cecghdch

Die reformierte Kirche in Bergün/Bravuogn ist ein evangelisch-reformiertes Gotteshaus unter kantonalem Denkmalschutz. Das Gebäude steht am südöstlichen Dorfausgang Richtung Albulapass.

Beschreibung

Die Kirche wurde 1188 errichtet. Noch in vorreformatorischer Zeit wurde ca. 1500 der Chor erneuert, das Kirchenschiff neu gefasst und der romanische Kirchturm mit einem neuen Helm über Wimpergen versehen.

Die Bergüner Kirche weist im Inneren eine durch Schnitzkunst reichverzierte, das gesamte Schiff durchziehende Holzdecke auf. Der berühmte spätgotische Freskenzyklus ist eine italienische Wandmalerei aus der Zeit der Frührenaissance, u.a. mit Motiven zur Passion Jesu Christi. 

Die mit Schalldeckel versehene Kanzel und die nur von aussen zugängliche Empore stammen aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Orgel ist jüngeren Datums und wurde 1979 eingebaut.

Die Empore ist tagsüber offen. Die Kirche kann über die Empore besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Die Kirche ist tagsüber über die Empore zugänglich. Mittwochs ist der Haupteingang geöffnet.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn bis nach Bergün, danach ca. 15 min Fussweg

Parken

Parkplätze bei der Kirche vorhanden

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Bergün Filisur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.