Stage 1: Parpan - Parpan, Flowtour Graubünden

Medium
65.5 km
6:00 h
430 mhd
2240 mhd
img_4kq_cceaeicc
img_4kq_cceaeicd

Show all 3 images

img_4kq_ccdfggch_574vy1u
The starting point of the "Flowtour Graubünden" is the Alpine town of Chur. The two bike destinations Lenzerheide and Flims, as well as all other top bike regions, can be reached quickly and easily by public transport from Chur.
Technique 3/6
Fitness 4/6
Highest Point  2322 m
Lowest Point  847 m
Best Season
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Parpan
Destination Parpan
Coordinates 46.760934, 9.555806

Description

The beginning of the first stage is patschifig (comfortable). By post bus it goes from Chur to Parpan. Then it says: Off to the saddle in the direction of Tiefencastel, where the trail fun really begins. The route leads via Lantsch in the direction of Davos to Brienz. A highlight for the eye: the view of the impressive land water viaduct of the Rhaetian Railway. The post bus will take you back from Tiefencastel to Lenzerheide, then take a chairlift to the Scalottas, where you can already enjoy the last descent of the day to Parpan. For all your bikes, please do not forget to enjoy the impressive view. Download Trailbook now!


stages discover:

Geheimtipp

Wer die Route etwas kürzen will, fährt von Crappa Naira nach Surava und der Albula entlang nach Tiefencastel.

Bei Filisur gelangt man zum Landwasser Viadukt, eines der eindrücklichen Bauwerke des UNESCO-Weltkulturerbes auf der Albulaline des Rhätischen Bahn.

Wer Zeit und Musse hat, macht in Alvaneu Bad einen Abstecher ins Thermalbad.

Directions

Beim Bahnhof Chur hängen wir die Bikes an den Heckträger des Postautos Richtung Lenzerheide. Eine knappe halbe Stunde später geht’s richtig los. Wir steigen in Parpan aus, schnappen uns im Hotel Alpina die Bergbahntickets und schwingen uns in den Sattel. Ein kurzes Stück führt die Route über Lenzerheide in Richtung Tiefencastel. Am Ende des Dorfes biegen wir für ein paar Meter ab in Richtung Muldain, wo der Trail-Spass beginnt. Parallel zur Hauptstrasse, mal auf der rechten, dann wieder auf der linken Seite, führt die Strecke nach Lantsch und schliesslich für einige Meter auf der Landstrasse in Richtung Davos. Die Route verläuft danach leicht unterhalb der Strasse nach Brienz und darauf auf wunderbaren Singletrails bis zur Bushaltestelle Crappa Naira. Hier stoppt das Postauto mitten im Niemandsland – aber genau richtig für uns, um mit dem gelben Shuttle nach Wiesen zu fahren. In Wiesen heben wir das Bike vom Heckträger und treten gleich wieder in die Pedalen. Die Bike-Strecke beginnt im unteren Dorfteil und führt in Richtung Bahnhof Wiesen. Bei einer scharfen Linkskurve nehmen wir die Waldstrasse gerade aus, die bald schmaler wird und schliesslich als knackiger Singletrail zum Leidboden führt. Die Route führt nun entlang des Flusses Landwasser, bis wir direkt unterhalb des berühmten Landwasser-Viadukts der Rhätischen Bahn stehen. Aus dieser Perspektive wirkt das Bauwerk noch imposanter als von oben. Wir folgen dem Weg bis zur Hauptstrasse und nehmen bis nach Tiefencastel die ausgeschilderte Bike-Route. Es wechseln sich Landsträsschen, Waldwege und Singletrails ab, wobei vor allem der letzte Abschnitt zwischen Surava und Tiefencastel grossen Spass bietet. In Tiefencastel schnappen wir uns das Postauto zurück nach Lenzerheide. Wir rollen zur Talstation Scalottas und nehmen den Sessellift hoch auf den Scalottas-Gipfel. Er ist Ausgangsort für die finale Abfahrt des Tages nach Parpan, wo Sie sich im graubündenBIKE-Hotel Alpina erholen und mit feinen Bündner Spezialitäten stärken.

 

Effektive Streckenkilometer auf dem Bike: 41 km

Responsible for this content Graubünden Ferien.
This content has been translated automatically.

Outdooractive Logo

This website uses technology and content from the Outdooractive platform.